WestEndLaw---155

Amelie Bernardi

Rechtsanwältin

Fachanwältin für Arbeitsrecht

Angestellte Rechtsanwältin

Biografie

Nach langjähriger Tätigkeit in einer großen deutschen Wirtschaftskanzlei wechselte Rechtsanwältin Amelie Bernardi im Jahr 2018 in die Kanzlei westendlaw. Sie ist seit 1996 Rechtsanwältin und seit 2002 Fachanwältin für Arbeitsrecht. Frau Bernardi verfügt über umfassende Erfahrungen  in den Bereichen des individuellen Arbeitsrechts (z.B. Kündigungen, Aufhebungsverträge, Gehaltsansprüche, Bonuszahlungen / Zielvereinbarungen, vorteilhafte Ausgestaltung von Arbeitsverträgen, Fremdpersonaleinsatz) und des  Kollektivarbeitsrechts (Beratung / Vertretungen bei Auseinandersetzungen zwischen Arbeitgebern und Betriebs-/Personalräten).  Als besondere Expertise ist ihre Tätigkeit im Rahmen von betrieblichen Umstrukturierungs- und Sanierungsprozessen sowie  im Bereich des Tarifrechts hervorzuheben.

Rechtsanwältin Bernardi verfügt über langjährige Referentenerfahrung.

Sie ist Lehrbeauftragte der Hochschule für Ökonomie und Management (FOM) und der IHK Frankfurt und  hält regelmäßig Vorlesungen und Seminare zu arbeitsrechtlichen Themen sowie Inhouseseminare. Darüber hinaus ist Frau Bernardi (Co-)Autorin und Herausgeberin mehrerer arbeitsrechtlicher Fachbücher und veröffentlicht regelmäßig arbeitsrechtliche Fachbeiträge.

Vita

  • Rechtsanwältin bei westendlaw seit 2018
  • Fachanwältin für Arbeitsrecht seit 2002
  • Rechtsanwältin seit 1996, u.a. bei FPS Fritze Wicke Seelig Partnerschaftsgesellschaft von Rechtsanwälten, Frankfurt (1999 bis 02/2018)
  • Studium der Rechtswissenschaften und Referendariat in Heidelberg

Tätigkeitsschwerpunkte

Individualarbeitsrecht

  • Außergerichtliche Beratung und gerichtliche Vertretung bei:
    • Abwicklungs- / Aufhebungsverträgen
    • Arbeitnehmerentsendegesetz, Einsatz ausländischer Arbeitnehmer
    • Arbeitnehmerüberlassung und Abgrenzung zu Dienst- / Werkverträgen, freie Mitarbeit
    • Arbeitszeit
    • Befristung
    • Bewerbersuche rechtssicher durchführen, Schutz vor Schadensersatzansprüchen im Rahmen des Bewerbungsverfahrens
    • Datenschutz im Arbeitsverhältnis
    • Elternzeit
    • Flexibler Einsatz von Arbeitnehmern
    • geringfügige Beschäftigungsverhältnisse, Beschäftigung in der Gleitzone
    • Lohn, Gehalt, Sonderzahlungen
    • Mindestlohngesetz, Anrechenbarkeit von Lohnzulagen, Auftraggeberhaftung
    • Mutterschutz
    • Sonderkündigungsschutz (z.B. während Mutterschutz/Elternzeit, schwerbehinderter Menschen, Betriebs- / Personalratsmitglieder)
    • Teilzeit im Arbeitsverhältnis
    • Urlaub
    • Versetzung
    • Wettbewerbsverbote
    • Zielvereinbarungen und deren flexible Gestaltung, Boni- und Tantiemeansprüche

Kollektivarbeitsrecht

  • Beratung und gerichtliche Vertretung in allen Bereichen des Betriebsverfassungs-/ Personalvertretungsrechts (Bundespersonalvertretungsgesetz und Personalvertretungsgesetze der Länder wie z.B. Hessisches Personalvertretungsgesetz (HPVG)) und des Tarifrechts, z.B.:
    • Allgemeinverbindlichkeitserklärungen von Tarifverträgen
    • Beschlussverfahren im Betriebsverfassungs- und Personalvertretungsrecht
    • Betriebsänderungen und Betriebsübergänge
    • Betriebsvereinbarungen
    • Betriebsversammlungen
    • Dienstvereinbarungen
    • Einigungsstellenverfahren
    • Interessenausgleiche und Sozialpläne
    • Gewerkschaften und deren Rechte im Betrieb
    • Restrukturierungen von Betrieben und Unternehmen
    • Regelungsabsprachen
    • Tarifverträge, Tarifbindung
    • Verhandlungen zwischen Arbeitgebern und Betriebs-/Personalrat

Sozialversicherungsrecht

  • zeit- und entgeltgeringfügige Beschäftigung
  • Statusfeststellungsverfahren (Abgrenzung Arbeitnehmer / freier Mitarbeiter)
  • Künstlersozialversicherung

Veröffentlichungen

(Mit-)autorin arbeitsrechtlicher Fachbücher:

Arbeits- und Tarifrecht in: Handbuch Gebäudereinigung, Forum-Verlag 2018

Zielvereinbarungen, Loseblatt und CD-ROM, Forum Verlag 2010

Musterjahresgespräche und Zielvereinbarungen, Forum Verlag 2005

Erfolgreiche Bewerberauswahl, Forum-Verlag 2005

Das neue Betriebsverfassungsgesetz, Forum-Verlag 2003

Fremdpersonaleinsatz und Scheinselbständigkeit, Forum-Verlag 2000

 

Aufsätze (Auszug):

Arbeitgeber müssen Ausübung des Urlaubsanspruches ermöglichen (Besprechung des Urteils EuGH 29.11.2017, C 214/16 „King“) in: Der Betrieb 01/2018 (DB 1260246)

Beweisverwertungsverbote beim Einsatz von Keyloggern (gemeinsam mit Dr. Hauke Hansen), Computer und Recht,  12 / 2017, ITRB 2017, 275-276

Viel Lärm um nichts? Zwölf Tage arbeiten am Stück sind laut EuGH rechtens, Rechtsboard Handelsblatt, 13.11.2017

Arbeitszeitrecht, in: Der Bauhofleiter 10/2011

Leistungsorientierte Bezahlung, in: Der Bauhofleiter 10/2011

Krankheit im Arbeitsverhältnis, in: Der Bauhofleiter 04/2011

Bewerberauswahl nach dem AGG, in: Der Bauhofleiter

Betriebsratskosten – Was muss der Arbeitgeber übernehmen? in: Arbeit und Arbeitsrecht 06/2009

Chancen und Nutzen von Public Private Partnership im Krankenhaus aus arbeitsrechtlicher Sicht, in: Krankenhaus und Recht 08/2007